Hundezucht: Die Hündin decken

Hundezucht: Die Hündin decken

Die Zuchtstätte „Berger Blanc du Jura“ züchtet seit rund 5 Jahren reinrassige Weisse Schweizer Schäferhunde (Berger Blanc Suisse). Wir begleiten die Züchter in den nächsten Wochen bei ihrem 5. Wurf. Alles beginnt mit dem Finden des passenden Rüden und dem Decken der Hündin.

„Beim Züchten von Welpen in einer zertifizierten reinrassigen Zucht beginnt die Planung bereits mehrere Monate vor dem eigentlichen Decken der Hündin. Zuerst muss die Paarung geplant werden. Bereits im Oktober 2016 beginnen wir damit, einen passenden Deckrüden für unsere Hündin Cayjoon zu finden. Die zahlreichen Online-Listen von anerkannten Rüden aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland sind dabei eine grosse Hilfe. Dennoch braucht es immer viel Zeit. Unsere Wahl fiel letztlich auf Chuck vom Reinholdsberg bei Leipzig (DE). Der Rüde überzeugt durch seine Optik, seinen Stammbaum, seine Grösse, seine Ergebnisse im Hundesport und bei Shows sowie durch sein Wesen. Im November kontaktierten wir dann den Deckrüden-Besitzer und holten uns die Bewilligung bei unserem Züchterverband GWS (Gesellschaft Weisse Schäferhunde Schweiz) ein.“

Schon Monate vor der Paarung melden sich Interessenten

„Sobald wir die Zusage des Deckrüden-Besitzers und des Züchterverbandes haben, künden wir den geplanten Wurf auf unserer Homepage an. Dabei geht es nicht lange und schon erhalten wir zahlreiche Anfragen. Da steht man jedes Mal wieder vor der Qual der Wahl, wem man einen Welpen versprechen will. Die potentiellen Kandidaten laden wir jeweils zu uns nach Niederbipp ein, damit man sich gegenseitig kennen lernen kann. Denn uns ist es nicht nur wichtig, dass die Familien, Paare oder Einzelpersonen bevorzugt Hundeerfahrung, viel Zeit und ein passendes Zuhause haben, sondern dass sie uns auch persönlich überzeugen. Dazu gehört immer ein wenig Bauchgefühl. Und natürlich muss  auch der potentielle Hundebesitzer entscheiden, ob die Zuchtstätte sowie die Hündin passt.“

Die Läufigkeit der Hündin

Sie sehen also, da gehört viel Vorarbeit dazu. Zudem muss man sich jedes Mal wieder Gedulden, bis die Hündin läufig ist. Die Natur ist unberechenbar und läuft eben nicht wie eine Schweizer Taschenuhr. Am 9. Februar 2017 ist es dann endlich soweit; Cayjoon ist läufig. Nun gilt es ein Hotel in Leipzig zu buchen und den Besitzer des Rüden zu informieren. Eine Hündin befindet sich etwa 21 Tage in der Hitze (Läufigkeit). Bei vielen sind die sogenannten Stehtage, wenn die Hündin besonders empfänglich ist, zwischen dem 10. und dem 16. Tag. Dabei gibt es einige Merkmale, die Ihnen zeigen, dass die Hündin ihre Stehtage hat: zur Seite legen des Schwanzes, hellrot-wässriger Ausfluss, die Vulva hat horizontale Falten.“

Progesteron-Wert bei der Hündin messen

„Da wir eine lange Anreise nach Leipzig vor uns haben, ziehe wir die Hilfe eines Progesteron-Tests dazu. Das Hormon Progesteron ist für die Aufrechterhaltung der Trächtigkeit verantwortlich und beginnt zu den Eisprüngen hin anzusteigen (Normalwerte unter 1ng/ml). Der Grund: Die Follikelbläschen, worin die Eizelle schwimmt, beginnen kurz vor dem Eisprung mit der Freisetzung des Hormons. Dabei steigt bei manchen Hündinnen der Wert schneller als bei anderen. Am Tag der Eisprünge liegt der Progesteron-Wert zwischen 4 und 10 ng/ml, wobei erst 1 oder 2 Tage danach der beste Tag für das Decken der Hündin ist. Hierbei gilt es zu beachten, dass die Hündin wenn möglich gleich zwei Mal innerhalb von 24 – 48 Stunden vom Rüden gedeckt werden sollte.“

Das Decken der Hündin kann losgehen

„Am 20. Februar 2017 ist es dann bei Cayjoon soweit. Ihr Progesteron-Wert liegt bei 8ng/ml. Nun müssen wir vorwärts machen: Schnell Packen und unsere zweite Hündin Looana bei Bekannten unterbringen. Um 13 Uhr sind wir bereit, Hotel und Rüden-Besitzer sind über unser Kommen informiert. Los geht’s. Um halb neun Uhr Abends treffen wir in Leipzig ein. Ein erster Deckversuch wird noch am selben Abend gestartet und nach knappen 10 Minuten annähern hat es geklappt. Chuck „hängt“ – das bedeutet, dass die angeschwollene Eichel von Chuck dank der Vaginalmuskulatur von Cayjoon  hängen bleibt. Dies kann bis zu 45 Minuten dauern. Ohne Hängen schwinden die Chancen, dass der Deckakt geklappt hat. Am Dienstagnachmittag treffen wir den Rüdenbesitzer mit Chuck erneut und ein neuer Versuch wird gestartet. Auch das funktioniert reibungslos. 3-4 Wochen später werden wir sehen, ob Cayjoon trägt.“

Hundezucht: Bild von Chuck und Cayjoon am Hängen
Chuck und Cayjoon am Hängen

Das nächste Mal erfahren Sie unter anderem, wie man die Schwangerschaft bei einer Hündin erkennt und ob unsere Cayjoon trägt. Vorbeischauen lohnt sich also, oder folgen Sie uns auf Facebook, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Weitere Information zur Zuchtstätte „Berger Blanc du Jura“ erhalten Sie auf ihrer Website.

Zudem finden Sie hier einen Trächtigkeitskalender. Dort ist der Stand der Trächtigkeit, Pflege und Wichtiges sehr übersichtlich dokumentiert. Einfach Deckdatum eingeben und schon passen sich alle Daten der aktuellen Trächtigkeit Ihrer Hündin an.

2 thoughts on “Hundezucht: Die Hündin decken

  1. Werte Damen und Herren
    Es gibt leider keine weisse Schweizer Schäferhunde – gemäss SKG heisst diese Rasse: Berger Blanc Suisse – Dieser Hund kommt ursprünglich aus Kanada und es ging sehr lange, bis er von der SKG als BBS anerkannt wurde – Dies nur zur Ihrer Info

    1. Hallo Markus

      Vielen Dank für deinen wertvollen Input.
      Der offizielle Begriffe „Berger Blanc Suisse“ ist uns bekannt, umgangssprachlich ist „Weisse Schweizer Schäferhunden“ jedoch meist geläufiger. Um gemäss SKG die Rasse richtig zu benennen, haben wir nun „Berger Blanc Suisse“ durchgehend ergänzt.
      Vielen Dank und schönen Abend noch.

      Dein petcenter.ch-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.